FANDOM


Skags sind die Einstiegsgegner in den Arid Badlands. Bis zum Level 18 sind Sie für den Protagonisten meist ein großes Problem, auch da Sie so gut wie nur im Rudel auftreten.

Design und ÖkologieBearbeiten

Die Entwickler haben sich bei dem Design der Skags vermutlich an Hunden orientiert, was an hundeähnlichenen Sounds, Herausforderungen im ECHO in denen man möglichst viele Skags töten soll (z. B. Sitz! Platz! Spiel Tot! )  dem Auftauchen im Rudel, der Namensgebung Welpe für Jungtiere und der Tatsache, dass sie auch als "Haustiere" gehalten werden (z. B. 9 Toes) zu erkennen ist.Die aufgelisteten Parallelen zwischen Hund und Skag sind auch in Borderlands 2 wiederzufinden. Die äußerst lange Zunge erinnert dagegen mehr an einen Frosch oder an ein Chamäleon und das Rammen der knallharten und Alphas an ein Nashorn oder einen Stier. Skags besitzen an den Seiten auch drei Löcher oder Ritzen die den Kiemenöffnungen eines Haies ähneln (Legt die Vermutung nahe, dass es etwas mit der Atmung zu tun hat). Durch die Ladebildschirme und die ersten Audiologs von Patricia Tannis erfährt man, dass Skags aggressive Allesfresser sind, die wirklich ALLES fressen (also Müll). Ist etwas mal nich ganz so verdaulich oder appetitlich würgen sie es einfach wieder aus. Diese "Haufen" sind überall in der Spielwelt zu finden und beinhalten etwas Munition und Geld. Aus diesen Audiologs erfährt man aber auch, dass Skags Winterschlaf halten und nach dem Aufwachen besonders aggressiv sind.

In Borderlands 2 hat sich das Design dieser Gegner etwas verändert. Neben anderen Färbungen, Effekten (vor allem bei Skags mit Elementarschaden) und 3D-Modelle (allgemein größerer Kopf, vor allem bei den Jungtieren und neues Design für Alphas) gibt es auch neue Varianten wie den Kotze- und den geslaggten Skag. Die meisten Skags gab es aber in Borderlands.

AngriffstechnikenBearbeiten

Zu den Standard-Angriffen der meisten Skags gehören das Beißen und das Zuschlagen mit den Krallen der Vorderfüße. Größere Arten wie knallharte und Alphas rammen auch während große und kleine Spucker mit Schleimbällen aus der Ferne angreifen. Viele Skags lassen ihre Zunge aus ihrem Maul heraus schnellen und schwingen sie wie eine Peitsche. Charakteristisch ist auch dass sie mit geöffnetem Maul auf den Spieler zu springen.

Gegner Bearbeiten

Skagwelpe - schwacher Skag, der im Nahkampf angreift. In Borderlands gibt es zwei Unterkategorien die namentlich gleich sind. Die stärkere und etwas größere Variante hat in Spielverlauf 2 den Zusatz "mürrisch".

Ausgewachsender Skag - Standard-Skag. Greift im Nahkampf an. In Borderlands schießt er zusätzlich mit Säurebällen. Eine zweite Form heißt Bestieskag und ist ein reiner Nahkämpfer.

Spucker Skag - schießt Säurebälle und meidet den Nahkampf.

Kotze Skag - nähert sich dem Spieler und schießt dann mit einer Kotze-Fontäne, ähnlich der von elementar aufgeladenen Badasses. Muss sich in unregelmäßigen Abständen übergeben und kann dann Munition und ähnliches fallen lassen.

Tollwütiger Skag - erst ab Wahrer Kammer-Jäger Modus. Schnell, widerstandsfähig, verstärkter Angriff und sehr gefährlich da er ununterbrochen angreift ohne zurückzuweichen. Nur mit äußerster Vorsicht begegnen.

Alpha Skag - größer und hat mehr Leben, reiner Nahkämpfer. In Borderlands besonders gegen Säure empfindlich, Kopf und Schultern sind gepanzert und nehmen viel weniger Schaden. Badass Alphas sind elementar aufgeladen und verursachen Bereichsschaden.

Badass Skag - massiger Skag der unter anderen Bereichsschaden verursacht. Elementarvarianten gibt es in beiden Spielen.

BekämpfungBearbeiten

Hervorragend eignen sich Waffen mit Brandschaden, ausgenommen natürlich bei den Feuerskags. Waffen mit Säureschaden eignen sich fast genauso gut, außer bei Säureskags.

Skagzilla

Skagzilla.

Knallharte Skags (mit den leuchtenden blauen Augen) haben mehr Trefferpunkte, hier lohnt es sich, wenn möglich, mit dem Auto drüber zu fahren.Dies funktioniert allerdings nicht im Todeskreis, nicht in den Arid Hills und auch nicht in der Lost Cave.

Säureskags sind anfälliger gegen Nahkampfschaden.

Falls die eigene Feuerkraft nicht hinreichend ist, sollte man rückwärts laufend auf das Biest feuern. Das verschafft einem dann nochmal eine Magazinlänge mehr Luft. Noch effektiver ist es, nicht nur plump rückwärts, sondern im Zick-Zack und/ oder kurvig zu laufen, da Skags dem Spieler auf einer Ideallinie folgen. Dabei zu springen schadet auch nicht. Mit diesen Bewegungen ist man auch von Spucker- und ähnlichen Skags schwieriger zu treffen

Die Alpha-, erwachsenen und knallharten Skags haben eine hohe Panzerung am Kopf und den Beinen, genauso wie Skagzilla

Kritische Treffer:Bearbeiten

Dieser befindet sich allgemein am Kopf, sobald sie ihr Maul öffnen kommt ein weiterer kritischer Punkt hinzu. In der unzensierten Fassung von Borderlands explodiert der Kopf beim Beschuss ins Maul meistens und es bleibt nur noch der blutige Halsstumpf übrig. Auch Fleischklumpen sieht man beim Einschlag wegfliegen.

BugsBearbeiten

Es ist fast unmöglich von den Ramm und Sprungattacken der Alpha Skags Schaden zunehmen, obwohl die Sprungattacken das Spielermodel anscheinend berühren, wenn man sich die ganze Zeit seitlich bewegt und dabei springt. Das macht den Kampf mit diesen Gegnern wesentlich einfacher. Vermutlich funktioniert das auch bei anderen Skags die ähnliche Verhaltens-/ Bewegungsmuster und Modele haben. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki